Sonntag, 20. Januar 2013

Junge Landesbühne

Geschichten mit Stieren: Wie zum Beispiel "Rotkäppchen"

Im Centro Culturale Hispanico liest die Schauspielerin Brit Bartuschka Geschichten mit Stieren vor. Steht einfach so in der "Wilhelmshavener Zeitung". Die hätten ruhig ein paar Titel nennen können. Ernest Hemingway hat einige geschrieben. Doch es sollen wohl eher Märchen vorgelesen werden.

Da wäre erst einmal "Rotkäppchen". Das sagt zu dem bösen Wolf: "Stier mich nicht so an." Deswegen tarnt er sich später als Großmutter. Der Rest wird für diesen Wolf ziemlich steinig. Oder war das in "Der Wolf und die sieben Geißlein"? In diesem Märchen soll der Wolf am Stieren gehindert werden, indem die Kleinen versteckt werden. Oder verwechsele ich das mit "Schneewittchen", deren Stiefmutter immer vor dem Spiegel am Stieren ist? Die genervte Stieftochter versteckt sich deswegen bei sieben Zwergen. Auch ein gewisses "Rumpelstilzchen" ist mit Stieren beschäftigt. Das stiert immer auf der Königin ihr Kind und vertreibt sich die Zeit mit Backen und Kochen. In des "Kaisers neue Kleider" stiert sogar ein ganzes Volk, bis ein Kind dieses Stieren mit dem Satz beendet: "Er hat ja gar nichts an."

Also wirklich, die hätten ruhig ein paar Titel nennen können...Denn auch "Hänsel und Gretel" sind möglich. Erst stieren die Eltern auf die Haushaltskasse, dann stieren die Kinder auf ein Häuschen und schließlich stiert eine Hexe täglich auf eine Waage, um festzustellen, ob Hänsel endlich zugenommen hat.

Sogar mein Herrchen Heinz-Peter Tjaden hat eine - wenn auch ziemlich blöde - Geschichte mit Stieren erzählt. Kaum stiert jemand auf ein Buch, ist er verschwunden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

mike, du bist einfach ein eifriger leser :-)

Anonym hat gesagt…

so habe ich die märchen noch nie gelesen. aber, mike, du hast recht :-)

Anonym hat gesagt…

das sind klasse-märchen :-)

Anonym hat gesagt…

so habe ich diese märchen noch nie gelesen :-)

Anonym hat gesagt…

du hast den struwwelpeter vergessen. da stiert einer immer nach oben :-)

Anonym hat gesagt…

märchenhaft :-)